Spiritualität und Lebensgestaltung

Unser Weltbild prägt unsere Lebensgestaltung.
Eine Spiritualität im Zeitalter der Quantenphysik bedeutet für mich, Erlerntes zu überprüfen: an wissenschaftlichen und spirituellen Erkenntnissen, besonders aber an der eigenen Erfahrung.

Und genau das tun wir in Gruppenangeboten zu unterschiedlichen Themen: Wir lernen Erfahrungen aus Wissenschaft und Spiritualität kennen, experimentieren gemeinsam und individuell, werten unsere Ergebnisse aus und finden so zu einer bodenständigen Spiritualität eigener Erfahrung, die unser Leben mit Sinn und Freude erfüllt und uns in der Liebe wachsen lässt.

Die Themen richten sich z.B. nach dem, wovon Menschen am Ende ihres Lebens sagen: „Ach hätte ich doch mehr…“:

Z.B. „...mehr Zeit mit Familie und Freunden verbracht“ → Gelingende Kommunikation in unterschiedlichen Aspekten ist immer wieder Thema in Seminaren. Wobei auch die Frage interessant sein könnte, an wievielter Stelle Sie selbst stehen – in der Prioritätenliste Ihrer Beziehungen!

Die Gesundheit ist für Menschen jeden Alters sehr wichtig → Wie können Naturwissenschaft und Spiritualität im Bereich Heilung zusammenwirken?

Naturwissenschaft (z.B. Neurologie, Neuroimmunologie) und Spiritualität finden zusammen in der Meditation: Hier befinden wir uns in einem Bewusstseinszustand (veränderte Hirnfrequenz), in dem Veränderung stattfinden kann. Was im Gehirn anders vernetzt wird, führt zu neuer Lebenserfahrung. So haben wir Einfluss auf unser Glück wie auch auf unsere Gesundheit. Die Gruppe verstärkt die Wirkung. So ist die Meditation Teil vieler Angebote, und die Teilnehmenden erfahren dadurch Stärkung ihrer Gesundheit, Klarheit in Lebensfragen, erfüllendere Beziehungen, und zunehmende Ordnung in allen Lebensbereichen.

In der monatlichen Freitags-Meditation öffnen wir uns für die Erfahrung göttlicher Liebe, von der Nahtoderfahrene aller Kulturen einheitlich berichten. Zugleich sind wir in dieser inneren Stille offen für Inspiration, so dass wir zu unserem tiefen Lebenssinn finden und neue kreative Wege der Lebensgestaltung entdecken können.

 

Foto: privat